Motorkennbuchstaben: Unterschied zwischen den Versionen

Aus T3-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Dieselmotoren)
(zusätzliche Ottomotoren Südafrika)
 
Zeile 140: Zeile 140:
  
  
Bei den berechneten Hubraumangaben kann es Differenzen zu den amtlichen Wagenpapieren geben, da vor dem 1.10.1989 bei den Maßen und "Pi" anders gerundet wurde. Diese Werte waren damals dann etwas geringer. Siehe dazu auch [[Hubraumberechnung]]
+
Bei den angegebenen Hubraumangaben kann es länderabhängig Differenzen zu den amtlichen Wagenpapieren geben.
 
 
  
  

Aktuelle Version vom 22. Juni 2021, 10:28 Uhr

Hier sind die im Typ 2 T3 serienmäßig verbauten Motoren mit wichtigen Kenndaten gelistet.
Der angegebene Hubraum ist nach technischen Unterlagen angegeben und nicht nach der ab 01.10.1989 gültigen Steuerformel mit "Pi = 3,1416" gerundet auf 4 Nachkommastellen berechnet.
Den in Deutschland für die KFZ-Steuer gültigen Hubraum findet man zum Typschlüssel in der Tabelle dort gelistet.

Ottomotoren luftgekühlt

Die Motorkennbuchstaben mit der Motornummer stehen von oben gesehen direkt vor dem Gebläse auf der rechten Blockhälfte neben der Trennfuge.

Kennbuchstabe CT CU CV
USA/CDN
CV
Schweden/Australien
CZ
Bauzeit 05.79-12.82 05.79-12.82 05.79-??.83 06.79-12.82 06.79
Kraftstoff [ROZ] 91 91 91 91 83
Zylinderanordnung 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer
Ventile pro Zylinder 2 2 2 2 2
Gemischaufbereitung Vergaser 34PICT Vergaser 2x34PDSIT L-Jetronic L-Jetronic Vergaser 34PICT
Bohrung [mm] 85,5 94 94 94 85,5
Hub [mm] 69 71 71 71 69
Hubraum [cm³] 1584 1) 1970 2) 1970 2) 1970 2) 1584 1)
Verdichtungsverhältnis 7,4 7,4 7,4 7,4 6,6
maximale Leistung [kW] 37 51 51 51 34
maximales Drehmoment [Nm] 103 137 132 140 100

1) nach Steuerformel nur 1573 cm³
2) nach Steuerformel nur 1957 cm³

Ottomotoren wassergekühlt

Position des Motorkennbuchstaben beim WBX (Unterhalb der Kurbelgehäuseentlüftung)

Die Motorkennbuchstaben mit der Motornummer stehen stirnseitig rechts direkt über der Keilriemenscheibe der Kurbelwelle auf der rechten Blockhälfte unterhalb der Kurbelgehäuseentlüftung. Sie sind damit auch durch die geöffnete Wartungsklappe erkennbar.

Kennbuchstabe DF DG DH
USA/CDN
GW EY 1) SP
Schweiz
DJ MV SS SR
Schweiz
Bauzeit 08.82-07.92 08.82-07.92 01.83-07.85 08.83-07.85 10.82-07.89 08.86-07.89 03.85-07.92 08.85-07.92 08.89-07.92 08.86-07.92
Kraftstoff [ROZ] 91 91 91 98 83 91 98 91 91 91
Zylinderanordnung 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer 4-Zyl. Boxer
Ventile pro Zylinder 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2
Gemischaufbereitung Vergaser 34PCIT Vergaser 2E3/2E4 Digijet Digijet Vergaser 34PCIT Vergaser 2E3/2E4 Digijet Digifant Digifant Digifant
Bohrung [mm] 94 94 94 94 94 94 94 94 94 94
Hub [mm] 69 69 69 69 69 69 76 76 76 76
Hubraum [cm³] 1913 3) 1913 3) 1913 3) 1913 3) 1913 3) 1913 3) 2109 4) 2109 4) 2109 4) 2109 4)
Verdichtungsverhältnis 8,6 8,6 8,6 8,6 7,5 8,6 10,5 9,0 9,0 9,0
maximale Leistung [kW] 44 57 63 66 41 54 82 (80) 2) 70 68 64
maximales Drehmoment [Nm] 140 153 143 147 135 150 174 160 154 160

1) Abgestimmt für Länder mit Kraftstoff niedriger Oktanzahl
2) Ab 10/89 mit Vorschalldämpfer nur 80 kW (Typschlüssel 823 ... 827 und 183 ... 184)
3) Bis 30.09.1989 nach Steuerformel nur 1888 cm³ danach 1913 cm³, siehe Hubraumberechnung.
4) Bis 30.09.1989 nach Steuerformel nur 2095 cm³ danach 2110 cm³, siehe Hubraumberechnung.

Dieselmotoren

Position der Motorkennbuchstaben

Die Motorkennbuchstaben findet man auf der Einspritzpumpenseite auf dem Block unterhalb der Kopfdichtung zwischen der Einspritzpumpe und dem Kühlwasserschlauch vom Kopf zur Wasserpumpe unterhalb der Glühkerze des 3. Zylinders.

Kennbuchstabe CS KY JX
Bauzeit 11.80-07.87 05.87-07.92 08.84-07.92
Kraftstoff Diesel Diesel Diesel
Zylinderanordnung 4-Zyl. Reihe 4-Zyl. Reihe 4-Zyl. Reihe
Ventile pro Zylinder 2 2 2
Gemischaubereitung Wirbelkammereinspritzung (VEP) Wirbelkammereinspritzung (VEP) Wirbelkammereinspritzung (VEP)
Kühlsystem Wasserkühlung Wasserkühlung Wasserkühlung
Bohrung [mm] 76,5 79,5 76,5
Hub [mm] 86,4 86,4 86,4
Hubraum 1588 cm³ 1) 1715 cm³ 2) 1588 cm³ 1)
Aufladung Saugmotor Saugmotor Abgasturbolader
Verdichtungsverhältnis 23 23 23
maximale Leistung [kW] 37 42 51
maximales Drehmoment [Nm] 100 103 138

VEP = Verteilereinspritzpumpe mechanisch geregelt

1) Bis 30.09.1989 nach Steuerformel nur 1570 cm³ danach 1589 cm³, siehe Hubraumberechnung
2) Bis 30.09.1989 nach Steuerformel nur 1695 cm³ danach 1716 cm³, siehe Hubraumberechnung

zusätzliche Ottomotoren Südafrika

Kennbuchstabe JJ AAX AFU ADV
Bauzeit 04.89-~09.89 ~10.89- ?? 07.95- ?? 04.94- ??
Kraftstoff [ROZ] 97 97 97 97
Zylinderanordnung 4-Zyl. Reihe 4-Zyl. Reihe 5-Zyl. Reihe 5-Zyl. Reihe
Ventile pro Zylinder 2 2 2 2
Gemischaufbereitung Vergaser Keihin (26-30 DC) Keihin (26-30 DC) Motronic 1.5.4 Motronic 1.5.4
Bohrung [mm] 81 81 82,5 82,5
Hub [mm] 86,4 86,4 86,4 95,5
Hubraum [cm³] 1781 1781 2309 2553
Verdichtungsverhältnis 10,0 10,0 9,3 10,0
maximale Leistung [kW] 70 70 90 100
maximales Drehmoment [Nm] 150 150 185 200


Bei den angegebenen Hubraumangaben kann es länderabhängig Differenzen zu den amtlichen Wagenpapieren geben.