Abgasuntersuchung beim Motor mit Kennbuchstaben JX

Aus T3-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Abgasuntersuchung am JX-Dieselmotor mit mechanisch geregelter Verteilereinspritzpumpe ist eine Arbeitsweise durch VW vorgegeben. Im folgenden ist diese aus dem Leitfaden Abgasuntersuchung formatmäßig überarbeitet zitiert

Sichtprüfung

  • Kurbelgehäuse-Entlüftung angeschlossen
  • Einspritzpumpe, -leitungen und -Düsen dicht
  • Volllastanschlag an der Einspritzpumpe bei Vollgasstellung des Gaspedals
  • Abgasanlage muss dicht sein

Prüf- und Einstellbedingungen

• Zug des Kaltstartbeschleunigers darf nicht gezogen sein.
• Elektrische Verbraucher ausgeschaltet.
Nur für Reparatur:
Förderbeginn
• Zahnriemenspannung i. O.
• Leerlaufdrehzahl i. O.
Hinweise
• Arbeitsabläufe und Einstellschrauben siehe "Instandhaltung genau genommen" bzw. Reparaturleitfaden
• Motor möglichst durch Probefahrt warmfahren

Prüfwerte für Abgasuntersuchung

Motoröltemperatur min. 80 °C
Leerlaufdrehzahl 770...870 /min
Abregeldrehzahl (Motor unbelastet) 5000...5200 /min
Abgastrübung
Trübungswert max. 2,0 /m
Sonden-Nr. 1
Messmodus 8
Messzeitanteil 0,5 Sekunden
Messung mit VAG 1500 max. 20 %

Motorölfüllmengen

mit/ohne Filterwechsel 4,0/4,5 Liter

Prüf- und Einstellwerte für Reparatur

Motoröltemperatur mind. 60 °C
Leerlaufdrehzahl 820+50 /min
Abregeldrehzahl (Motor unbelastet) 5100 ± 100 /min

Förderbeginn dynamisch

(mit VAG 1543 • Klemmgeber an Ausgang Einspritzpumpe Zyl. 1 oder 4)
Prüfwert 11° ... 13°
Einstellwert 12° ± 0,2°

Förderbeginn statisch

Prüfwert      0,83 ... 0,97 mm Hub
Einstellwert  0,90 ± 0,02 mm Hub